Sprung Frau neu

SBS- Schule für BEWUSSTES SEIN  (Graz )
Spirituelle Diplom-Coaching Ausbildung  

Modul VIII   - 8. bis 10. Juni 2018

Die Spiegelwelten des ICH - Das Labyrinth des Lebens

SBS- Modul IX  - 7. bis 9. September 2018 (Diplom)

Mensch Sein in oder außerhalb der MATRIX. Die Göttliche Matrix 

 Wolfgang Loip2015 Kopie.jpg

Modul VIII : 8. bis 10. Juni 2018

Modul IX : 7. bis 9. September 2018  ( Diplom Kurs)

Wo: Heliankar Institut, 8010 Graz, Stiftingtal 343 b

Zum Inhalt Modul VIII

Die Wirklichkeit stellt ständig Anforderungen an uns. Was sehe ich darin, wie urteile ich und beurteile ich meine „Umwelt“ oder verfange ich mich manchmal in ihr wie in einem Labyrinth?
Der älteste Auftrag an unser Bewusstsein lautet in allen antiken Mysterien Schulen der Welt: „Erkenne Dich Selbst!“ Das Orakel zu Delphi und seine Bedeutung heute für uns.

Wegweiser:

  • Die Bedeutung des Labyrinths am Beispiel der Kathedrale von Chartres, was es aussagt und was wir lernen, wenn wir es praktisch energetisch ergründen

  • Spirale und Labyrinth als uralte Symbole menschlicher Entwicklung und Evolution.

  • Die Spiegelgesetze von Licht und Schatten. Zu jeder Licht-Entscheidung gibt es eine Schattenentscheidung. Die Archetypenlehre der Seele und ihr Potential der Entwicklung.

  • Der „Weg der Zeichen“ als Einweihungsweg der Seele, die hinabsteigt in den Ur-Grund, um selbst-bewusst und gestärkt wieder aufzusteigen.

    Nur über das Dunkel der unbewussten Tiefe der Seele führt der Weg ins Licht und damit ins klare Bewusstsein. Dieser Weg braucht wahre Vergebung, die in Selbst- Vergebung und bedingungsloser Liebe wurzelt und mündet.

    Körper- und Energieübungen helfen, den Zellspeicher des Körpers zu erneuern, altes zu entlassen und neues aufzunehmen, um das Bewusstsein zu unterstützen! Vertiefung der Erkenntnisse von Modul I bis VII. 

 

Zum Inhalt Modul IX

Zur Entstehungsgeschichte des Menschen und des Bewusstseins auf der Erde. Die Blaupause Mensch: „Adam Kadmon“ in der Kosmologie und Mythologie. Über die Bedeutung der Pyramide, Initiatiowege der alten und neuen Mysterien. (Hermetische Gesetze, Hermes Trismegistos)

Was ist „die Matrix“? Was sind ihre physischen und spirituellen Gesetzmäßigkeiten. Friedrich Nietzsche: Der „Übermensch“, der Mensch, der sich selbst überwindet und über seine Grenzen hinauswächst: „Zarathustra“ – Was symbolisiert er für uns?

Wie bringe ich alle Dimensionen meines Seins zusammen und was macht SINN: Die Hermetische Philosophie (auch Schicksalsgesetze genannt) gibt Wegweiser. Ihre Gesetze wie: „Wie Oben so Unten“, „Wie Innen so Außen“... verstehen lernen und sie sinnvoll im eigenen Leben nutzen, was mir wahre Erfüllung und Erfolg bringt. Was ist dann die göttlichen Matrix? Und wo, bzw. wie finde ich sie?

Meditationsübungen, Schulung der Aufmerksamkeit und des inneren Gewahrseins. Körper- und Energieübungen helfen, den Zellspeicher des Körpers zu erneuern, altes zu entlassen und neues aufzunehmen, um das Bewusstsein in seiner Entwicklung und Einheit mit allem Leben zu unterstützen.

Abschluss, Wiederholung und Vertiefung des gelernten Wissens, Praktische Übungen und Transfer ins tägliche Leben und verantwortliche Beratungstätigkeit als Coaching. 

 

Wo: Institut Heliankar. Stiftingtalstr. 343b, 8010 Graz.

Info / Anmeldung: Dr. Ruth Maria Koelbl, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,  0650-2420411. www.heliankar.com

weiterführende Information zu SBS unter:

SBS- Schule für Bewusstes Sein